Platzsparende Haushaltsgeräte für Bungalows – Anregungen für eine effiziente Elektronikausstattung

In einem Bungalow muss die Platzausnutzung genau überlegt werden. Das gilt vor allem für die Küche, denn hier sind zahlreiche Elektrogeräte untergebracht. Ob Spülmaschine, Herd oder Dunstabzug, Mikrowelle, Kühl- oder Gefrierschrank: Auch in kleinen Küchen muss niemand auf die bewährte Elektronik verzichten. Die Lösung sind platzsparende Geräte und Kombigeräte.

In einem Bungalow muss jeder Quadratmeter optimal ausgenutzt werden, ohne dass die Funktionalität beeinträchtigt wird.

Jeden Winkel clever ausnutzen

In kleinen Küchen ist besonderes Geschick bei der Planung wichtig, damit jeder Winkel ideal ausgenutzt wird. Im Prinzip gibt es fünf Bereiche, die jede Küche abdecken muss:

  1. Aufbewahren, verstauen und Vorrat halten
  2. Vorbereiten
  3. Kochen und Backen
  4. Spülen und Waschen
  5. Kühlen

Aufbewahren, verstauen und Vorrat halten

Auf einer geringen Grundfläche wird es gerade in einer Küche noch wichtiger, den Raum nach oben optimal mit einzuplanen. Die Wände sollten ausgenutzt werden, und zwar bis unter die Decke. In Hochschränken lassen sich Vorräte und andere Dinge verstauen, die weniger oft gebraucht werden. Mit integrierten Auszügen wird es möglich, den Überblick zu behalten. Eckschränke mit schwingenden Auszügen eignen sich zur Unterbringung sperriger Küchengeräte oder selten genutzten Kochzubehörs.

Tipp: Schmale Apothekerschränke und drehbare Rondelle ergänzen die optimaler Raumausnutzung in kleinen Küchen. Auch die Berücksichtigung diverser Regalelemente sowie hängende Töpfe, Pfannen und Tassen, die häufig genutzt werden, sorgen für mehr Platz. Dieser steht dann für platzsparende Haushaltsgeräte und effiziente Elektronikausstattung zur Verfügung.

Vorbereiten: Einbaugeräte schaffen Arbeitsfläche

Der große Vorteil von Anbaugeräten ist, dass sie sich optisch ideal in jedes Küchendesign einfügen lassen. Hinter Schranktüren finden sich Geschirrspüler, Kühlschrank oder Mikrowelle. Damit bleibt der Küchenraum frei und die Arbeitsfläche lässt sich optimal ausnutzen. Versenkbare Steckdosenleisten sind ebenfalls praktisch, denn sie sparen Platz und kommen nur bei Bedarf zum Einsatz. So lässt sich die Arbeitsplatte vollständig nutzen, wenn die Leisten versenkt sind. Wenn es um Küchenhauben geht, sollte auf kopffreie Varianten gesetzt werden, denn dadurch können Schränke oder Regalbretter den Stauraum erweitern.

Tipp: Weniger ist mehr, das gilt besonders für die begrenzte Arbeitsfläche, die zur Verfügung steht. Deshalb sollten einzelne Elektrogeräte, wie zum Beispiel Mixer, Backautomat oder Zitruspresse nicht offen auf der Arbeitsfläche platziert, sondern nach Möglichkeit in Schränken verstaut werden.

Geräte sorgfältig wählen

In einer Bungalow-Küche empfiehlt es sich, die Auswahl der Elektrogeräte mit besonderer Aufmerksamkeit durchzuführen. Grundsätzlich ist zu überlegen, welche konkreten Geräte tatsächlich gebraucht werden. Wenn dann feststeht, welche es sein sollen, gilt es zu überlegen, welche Produktvarianten in Betracht kommen. Kombigeräte sind dabei eine sehr gute Lösung.

Der Garraum im Backofen sollte nicht zu schmal sein, denn das beeinträchtigt auf Dauer den Nutzwert.

Backofen mit Mikrowelle

Ein Backofen mit Mikrowelle ist besonders platzsparend. Wer sich für ein solches Kombigerät entscheidet, kann es entweder als Mikrowelle oder als Backofen benutzen und spart praktisch ein komplettes Gerät ein. Bei der Auswahl des passenden Geräts ist zu unterscheiden zwischen einem Backofen mit integrierter Mikrowelle und einer Mikrowelle mit Backofenfunktion.

Mikrowelle mit Backofenfunktion

Eine Mikrowelle mit Backofenfunktion bietet ein Extraprogramm an, mit dem sehr hohe Temperaturen realisiert werden können. Eine Mikrowelle mit Backofenfunktion ist in der Regel ein freistehendes Gerät, das sich nicht in das Einbaukonzept einfügt. Es ist deshalb eher für größere Küchen geeignet, die ausreichend Stellplatz auf der Arbeitsplatte bieten.

Backofen mit Mikrowellen Funktion

Der Mikrowellen Backofen ist ein Einbaugerät, das es nicht nur in den Standardmaßen 60 cm, sondern vor allem auch als Kompaktgerät mit schmalen Maßen gibt. Aus diesem Grund ist der Backofen mit Mikrowellenfunktion besonders platzsparend und perfekt für Bungalow-Küchen geeignet. Neben diesen Vorteil erspart das Gerät einen Dampfgarer, denn die Kombination aus Backofen und Mikrowelle ermöglicht ein sehr schnelles Garen der Gerichte. Durch die kurze Garzeit lässt sich außerdem der Energieverbrauch reduzieren.

Waschtrockner als Kombigerät

Ebenfalls ideal für eine Bungalow-Küche sind Waschtrockner geeignet. Sie kommen infrage, wenn ein Trockner für den Haushalt unverzichtbar ist. Das kann zum Beispiel bei Familien mit Kindern oder in einem Seniorenhaushalt der Fall sein. Waschtrockner sind zwar insgesamt relativ breit – 60 bis 65 cm sind üblich – doch sie ersparen den Platz eines ganzen Gerätes. Weniger sparsam hingegen sind sie beim Stromverbrauch. Dieser ist deutlich höher, was auch an der Einstufung in die Effizienzklasse zu sehen ist. Das Bundesumweltamt liefert eine Übersicht der Effizienzklassen und erläutert genau, was dahintersteckt. Die meisten Waschtrockner sind in der Klasse A angesiedelt.

Schmale Waschmaschine als Unterbaugerät

Wenn ein Trockner nicht nötig ist, bieten sich Raumspar-Waschmaschinen an. Unter anderem haben die folgenden Hersteller verschiedene kompakte Geräte im Programm:

  • AEG
  • Candy
  • Neff
  • Amica
  • Siemens

Das Besondere an Raumspar-Waschmaschinen ist, dass sie nicht nur schmaler sind, sondern auch eine geringere Tiefe aufweisen und eine geringere Höhe als anderer weiße Ware. Dadurch kann sie theoretisch auch freistehend eingesetzt werden. Jedenfalls passt eine solche Mini-Maschine unter die Arbeitsplatte und zwischen die üblichen Einbauschränke. Eine Tür der Küchenfront verbirgt die Raumspar-Maschine geschickt.

Herd mit integriertem Abzug

Eine praktische Alternative zu Überkopf-Abzugshauben oder zu Unterbau-Abzugshauben sind integrierte Lösungen. Hier haben Hersteller mit viel Kreativität Kombigeräte entwickelt. Es gibt Modelle, deren Kochfelder links und rechts von einem leistungsstarken Dunstabzug – dem Muldenlüfter – platziert werden, der in das Kochfeld integriert ist. Er ist fest verbaut und zieht den Dampf mit einer hohen Saugleistung von den Kochplatten ab. Der Dampf steigt also gar nicht erst auf. Die andere Option sind Abzugshauben, die hinter dem Kochfeld versenkt werden.

Tipp: Beim Kauf ist es ratsam ein Model mit Touchscreen-Bedienfeld zu wählen. Es gibt keine versteckten Schlitze und Ecken, in denen sich Rückstände der Kochausdünstungen absetzen können. Das ist hygienischer und erleichtert die Reinigung.

Schmale Kühl-Gefrierkombinationen

Kompakte Kühl-Gefrierkombinationen mit einem Volumen von maximal 150 Liter sind laut Angaben der Verbraucherzentralen für einen zweiköpfigen Haushalt ideal. Leben allerdings mehr als zwei Personen im Bungalow, dann sollte den Geräten etwas mehr Platz zugestanden werden, damit der Wocheneinkauf bequem verstaut werden kann. Doch unabhängig davon, ob das Gerät breit oder schmal ist empfiehlt es sich, dass die Gefrierfächer im unteren Teil angesiedelt sind, weil diese weniger oft benutzt werden. Der Kühlschrank befindet sich dann auf der richtigen Höhe und kann bequem geöffnet und geschlossen werden.

 

Quellen:

https://www.backofen.com/backofen-mit-mikrowelle/

https://www.umweltbundesamt.de/themen/klima-energie/energiesparen/energieverbrauchskennzeichnungwww.verbraucherzentrale.de

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/energie/strom-sparen/so-finden-sie-den-passenden-kuehlschrank-10573

Bilder:

pixabay.com © piro4d (CCO Creative Commons)

pixabay.com © domowik (CCO Creative Commons)