Bausatzhaus bauen | Preise & Grundrisse

Finden Sie Ihren Traumbungalow mit Vergleich aus über 1.500 Häusern & 200 Baupartnern
Jetzt Häuser vergleichen

Hier finden Sie alles zum Thema 'Bausatzhaus' – von der Preisgestaltung der Anbieter bis hin zu den Einsparmöglichkeiten beim Selbstbau. Das Konzept des Bausatzhauses bietet eine attraktive Möglichkeit, ein Massiv- oder Fertighaus mit eigenen Händen zu errichten und dabei erheblich Kosten zu sparen. Doch wie definiert sich der Wert eines solchen Projekts? Was beinhaltet der Bau mit einem Bausatz tatsächlich? Dieser Ratgeber bietet Ihnen Orientierung, um zu beurteilen, ob der Selbstbau eines Hauses die richtige Entscheidung für Sie ist, zeigt auf, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen und welche Ausgaben auf Sie zukommen könnten.

Zusätzlich ermöglicht unsere Plattform einen direkten Vergleich von Bausatzhäusern renommierter Anbieter, um Ihnen einen unverbindlichen Einblick in mögliche Angebote zu verschaffen.

Bausatzhäuser: Angebote und Preise

Die Definition eines Bausatzhauses

Ein Bausatzhaus setzt sich aus vorgefertigten Teilen zusammen, die zur Baustelle geliefert und von Ihnen selbst zum Rohbau zusammengesetzt werden. Diese Eigenleistung erstreckt sich vom Fundament bis zum Dach und bietet Raum für persönliche Gestaltung. Einige Hersteller bieten jedoch auch Schulungen, Planungshilfen oder sogar die Übernahme bestimmter organisatorischer Aufgaben an. Der Umfang solcher Leistungen wird im Vertrag festgelegt und hat direkten Einfluss auf den Preis Ihres Bausatzes.

Durchschnittspreise von Bausatzhäusern

Bausatzhäuser präsentieren sich als kosteneffiziente Lösung für den Traum vom Eigenheim, da Materialkosten gespart werden und Sie aktiv am Bau beteiligt sind. Die Preisspanne für ein solches Projekt kann breit gefächert sein, abhängig von Material, Größe und Ausführung des Hauses. Generell beginnen die Preise bei rund 30.000 Euro, können jedoch für umfangreichere Projekte oder spezielle Materialien deutlich höher liegen. Es ist wichtig, alle Kostenfaktoren im Blick zu haben, einschließlich derer, die über die reine Bausatzlieferung hinausgehen.

Was beinhaltet ein Hausbau mit Bausatz?

Der Leistungsumfang eines Bausatzes kann variieren. Vom ersten Entwurf bis zur Lieferung der Materialien werden Sie in den meisten Fällen von Ihrem Anbieter unterstützt. Nicht immer sind jedoch alle benötigten Materialien im Paket enthalten, weshalb eine genaue Planung und Abstimmung essentiell ist. Die Bereitstellung von Bauanleitungen, statischen Berechnungen und technischer Beratung gehört meist zum Standard.

Preisvergleich von Bausatzhäusern

Ein direkter Vergleich verschiedener Hausmodelle zeigt, dass Bausatzhäuser oft nur etwa die Hälfte im Vergleich zu schlüsselfertigen Varianten kosten. Dies unterstreicht das enorme Sparpotential, das mit dem Selbstbau verbunden ist, obwohl zusätzliche Kosten für Materialien und Ausführung berücksichtigt werden müssen.

Preisübersicht für Bausatzhäuser

Erschwingliche Bausatzhäuser: 25.000 Euro bis 50.000 Euro

In dieser Preiskategorie entdecken Sie Angebote für einfache Bausatzhäuser, wie z.B. einen bescheidenen 115-Quadratmeter-Bungalow in Massivbauweise. Beachten Sie, dass der angezeigte Preis in der Regel die äußere Hülle des Hauses abdeckt, inklusive Mauern und Dachstruktur mit Isolierung. Jegliches weitere Baumaterial muss separat beschafft werden, was Ihnen Spielraum lässt, durch Schnäppchenkäufe oder Sonderangebote bei Baumaterialien zusätzlich zu sparen.

Mittlere Preisklasse: 50.000 Euro bis 100.000 Euro

In diesem Segment erweitert sich das Spektrum erheblich. Hier finden Sie z.B. ein Kubus-Einfamilienhaus mit 170 Quadratmetern Wohnfläche, das Material für Außen- und tragende Innenwände sowie Decken umfasst. Zusätzliches Material wie Beton und Stahl muss eigenständig organisiert werden. Auch kleinere, charmante Blockhäuser mit etwa 70 Quadratmetern fallen in diese Kategorie.

Gehobene Bausatzhäuser: 100.000 Euro bis 125.000 Euro

Bausätze bis zu 125.000 Euro bieten in der Regel eine höhere Qualität und Umfang der Materialien für den Rohbau. Beispiele hierfür sind ein kompakter Bungalow mit Effizienzstandard 40 und Wintergarten oder ein größeres, 1,5-geschossiges Blockhaus, jeweils mit umfangreichen Materialpaketen für eine hochwertige Ausführung.

Luxussegment ab 125.000 Euro

Übersteigen die Bausatzhaus-Preise 125.000 Euro, bewegt man sich oft im Bereich luxuriöser Bauvorhaben. Für etwa 180.000 Euro ist ein Fertighaus-Bausatz für ein 120 Quadratmeter großes Einfamilienhaus erhältlich, während für ca. 230.000 Euro ein exklusives Blockhaus mit 109 Quadratmetern Wohnfläche realisierbar ist.

Einsparpotential beim Selbstbau

Der Verzicht auf externe Arbeitskräfte kann erhebliche Kostenvorteile mit sich bringen. Allerdings sollte der zeitliche Aufwand nicht unterschätzt werden, da Verzögerungen im Bauablauf zusätzliche Kosten verursachen können. Im Rohbau lassen sich bis zu 60% der Lohnkosten einsparen, wobei professionelle Unterstützung für spezialisierte Tätigkeiten wie Elektro- und Sanitärarbeiten durchaus sinnvoll sein kann.

Kostenbeispiel für ein Bausatzhaus

Eine Musterrechnung für ein durchschnittliches 150-Quadratmeter-Einfamilienhaus inklusive aller relevanten Kostenposten von der Bodenplatte bis zum Innenausbau verdeutlicht, dass die Gesamtkosten stark variieren können. Für dieses Beispiel belaufen sich die Gesamtkosten auf etwa 390.850 Euro, einschließlich Grundstück, Materialien und sämtlicher Nebenkosten.

Vorgehensweise beim Massivbau mit Bausatz

Der Bau eines Bausatzhauses erfordert eine sorgfältige Planung und Vorbereitung, beginnend mit der Baustelleneinrichtung bis hin zur Lieferung des gesamten Bausatzes. Expertenunterstützung vor Ort und detaillierte Bauanleitungen erleichtern den Aufbau des Rohbaus und die folgenden Innenausbauarbeiten. Materialien wie Porenbetonsteine ermöglichen einen effizienten und einfachen Bauablauf, wobei die Eigenleistung einen maßgeblichen Teil des Projekts darstellt.

Eigenregie im Hausbau: Fertighäuser zum Selbstbau

Selbstbau von Fertighäusern: Eine realisierbare Option?

Ja, der Eigenbau eines Fertighauses ist durchaus möglich. Speziell Blockhäuser, die als Bausatz geliefert werden, eignen sich hervorragend für solche Vorhaben. Neben auf Fertigbau spezialisierten Firmen bieten auch einige traditionelle Bauunternehmen ihren Kunden die Option, mit Ausbau- oder Komplettbausätzen ihr Eigenheim selbst zu errichten. Unsere Plattform erleichtert Ihnen die Suche nach Anbietern, die solche Fertighaus-Bausätze im Angebot haben.

Während viele Fertighaushersteller die Bauelemente vorfertigen und auf der Baustelle montieren, liegt der Fokus bei Bausätzen auf der Eigenleistung der Bauherren für den Innenausbau, nachdem der Anbieter den Rohbau erstellt hat.

Entdecken Sie die Vielfalt der Anbieter und Bausatzoptionen für Fertighäuser.

Kostenübersicht für einen Fertighaus-Bausatz

Marktführer im Bereich Bausatzhäuser: Ytong

Ytong, einer der bekanntesten Namen im Bereich Bausatzhäuser, ist berühmt für seinen innovativen Porenbetonstein, der sich ideal für die Errichtung von Innen- und Außenwänden eignet. Dank des einfachen Steckprinzips lassen sich die Steine schnell und unkompliziert verarbeiten.

Bausatzhaus – Antworten auf häufige Fragen

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Suche jetzt starten