Ergonomisch und barrierefrei – das ist die ideale Küche für den Bungalow

 

Bungalows erfreuen sich in Deutschland wachsender Beliebtheit und werden in großer Zahl gebaut. während einige Menschen sie für sich selbst bauen und darin wohnen, nutzen andere sie als Wertanlage und vermieten sie. Vor allem in Ferienregionen sind solche Bungalows wunderbar dazu geeignet, um sie zu vermieten und sich einen gewissen Zugewinn zu verdienen. Wichtig ist, dass die Bungalows entsprechend ausgestattet sind, dass der verfügbare Platz optimal ausgenutzt wird. Das trifft insbesondere auf die Küche zu. Diese muss ergonomisch und barrierefrei sein und eine passende Ausstattung besitzen. Insbesondere bei einer Immobilie, die für die Vermietung vorgesehen ist sind robuste und leicht zu pflegende Oberflächen wichtig.

 

Die richtige Ausstattung wählen

 

Gerade in Bezug auf die Einrichtung einer Küche für einen Bungalow spielen Barrierefreiheit und Ergonomie eine wichtige Rolle. Die sorgfältige Planung der Anordnung und Ausstattung auf der begrenzten Fläche ist daher sehr wichtig.

So muss zum Beispiel entschieden werden, ob der Geschirrspüler im Bungalow freistehend sein oder in Form eines Unterbaus genutzt werden soll. Einige Modelle sind teilintegrierbar, andere sind vollintegrierbar. Somit lässt sich das Platzangebot in einem Bungalow optimal ausnutzen und es entstehen möglichst wenige Hindernisse im Wohnbereich und in der Küche.

 

Auch bei der Auswahl der Schränke und sonstiger Möbel sollte auf eine möglichst optimale Platzausnutzung geachtet werden. Da bei einer schmaleren Einteilung von Schränken oder Auszügen wichtiger Stauraum verloren geht, sollten die einzelnen Elemente der Küchenzeile so breit wie möglich gewählt werden. Auch Drehkonstruktionen bieten die Möglichkeit, sehr viel Platz zu gewinnen, ohne dass hierdurch die Bewegungsfreiheit in der Küche eingeschränkt werden würde. Besonders in Eckschränken sind diese äußerst praktisch.

 

Auf Barrierefreiheit achten

 

Egal ob ein Bungalow für einen selbst genutzt oder vermietet werden soll, es ist immer sinnvoll, auf Barrierefreiheit zu achten. Denn gerade im Alter oder bei körperlichen Beeinträchtigungen können schon simple Stufen oder gar Treppen zu echten Hindernissen werden. Gerade in Bungalows ist dies ohnehin begünstigt, da keine große Treppe in das Obergeschoss nötig ist.

Auch kann es schwierig sein, sich durch enge Räume zu bewegen. Speziell in der Küche ist eine solche Barrierefreiheit wichtig. Die Schränke sollten so aufgehängt werden, dass sie auch von Rollstuhlfahrerinnen und -fahrern problemlos erreicht werden können. Zudem sollten die Abstände zwischen den einzelnen Möbelstücken so groß sein, dass Menschen mit Beeinträchtigungen problemlos daran vorbeikommen.

 

Das gilt besonders dann, wenn der Bungalow vermietet werden soll. Denn durch eine barrierefreie Küche ist die Zielgruppe der potentiellen Mieterinnen und Mieter deutlich größer. Ein barrierefreier Bungalow ist ein wunderbares Merkmal, um sich von anderen Anbieterinnen und Anbietern abzuheben. Deswegen lohnt es sich, bereits bei der Planung des Gebäudes auf Barrierefreiheit zu achten und diese in das Baukonzept einfließen zu lassen.

 

Ergonomie spielt bei Küchen für Bungalows eine wichtige Rolle

 

Ergonomie ist ein wichtiges Kriterium bei einer Küche in einem Bungalow. Es ist wichtig, dass sich die Nutzerinnen und Nutzer beim Arbeiten und Kochen frei bewegen und eine gesunde Körperhaltung einnehmen können. Das bedeutet zum Beispiel, dass die Schränke so über der Arbeitsplatte angebracht werden, dass sie die Nutzerinnen und Nutzer nicht beim Schälen, Schneiden oder Zubereiten behindern. Dafür sind mittig getrennte Flügeltüren eine gute Wahl. Auch Konstruktionen, bei denen das Inneres des Schrankes herausfährt, sind gut geeignet. So können die Schränke höher angebracht werden, um große Menschen nicht zu stören, sind aber dennoch für eingeschränkte Bewohner geeignet. In einigen Fällen kann man auf Hängeschränke auch ganz verzichten.

 

Gleichzeitig sollten sie so angebracht sein, dass alle Schränke mit möglichst wenigen Bewegungen und Handgriffen erreicht werden können. Große Distanzen zurückzulegen ist beim Kochen in einem Bungalow nämlich äußerst hinderlich. Außerdem muss genau überlegt werden, ob und wo sich in der Küche ein Fenster anbietet. Über ein solches Fenster im Bungalow können zum Beispiel Kochdämpfe und Essensgerüche abziehen – jedoch fällt dann diese Fläche für Wand- oder Hängeschränke weg.

 

Des Weiteren muss die Arbeitshöhe bei Küchen in Bungalows berücksichtigt werden. Für die Gesundheit ist es wichtig, sich beim Arbeiten in der Küche nicht zu sehr bücken oder den Rücken krümmt zu müssen. Ein gerades, aufrechtes Arbeiten ist entscheidend. Für Menschen mit Beeinträchtigungen ist das nicht immer leicht. Sie profitieren beim Arbeiten von einer geringeren Höhe – zwischen etwa 40 und 140 Zentimetern Höhe bewegt sich die Griffreichweite von Rollstuhlfahrern. Hier bietet sich die Möglichkeit an, einen eigenen Arbeitsbereich zu integrieren, der sich für Menschen mit Beeinträchtigungen eignet. Auf diese Weise kann der Bungalow vielfältig genutzt werden und sowohl Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer als auch Menschen ohne ein solches Hilfsmittel kommen darin zurecht.

Foto: unsplash.com, © Mikael Cho, CC0 1.0

Robuste, leicht zu pflegende Oberflächen

 

Die Küche in einem Bungalow sollte ausgesprochen robust und langlebig sein. Gerade wenn ein solcher Bungalow als Alterssitz geplant ist, sind Stabilität und Zuverlässigkeit besonders wichtig. Deswegen sollte bereits bei der Einrichtung auf leicht zu pflegende Oberflächen geachtet werden. Je leichter sich Essensreste oder Soßenspritzer von einer Oberfläche entfernen lassen, desto besser. Schmutz und Flüssigkeiten setzen sich bei rauen Arbeitsplatten aus Schiefer häufig fest und der beliebte Marmor ist anfällig für Schäden, wodurch es langfristig nicht immer optimal ist. Synthetisch versiegelte Materialien sind daher oft praktischer und robuster.

 

Dasselbe gilt für die verwendeten Schränke und Küchengeräte. Beim Bau eines Bungalows sollte auf Qualität gesetzt werden, damit Nutzerinnen und Nutzer möglichst lange etwas von den unterschiedlichen Küchenutensilien haben. Ein Vergleich verschiedener Produkte ist hierbei angeraten, um genau das Modell zu finden, das in den Bungalow passt und dessen Stil und Einrichtungskonzept unterstreicht. Da man flächenmäßig häufig eingeschränkt ist, hilft eine genaue Planung dabei, die Einrichtung optimal zu wählen. Durch eine gezielte Auswahl entsteht eine Küche für einen Bungalow, die zugleich zweckmäßig und ästhetisch ansprechend ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.